JSG Allertal

Unsere Jugendspielgemeinschaft

In der Sparte Handball gibt es in der Saison 2015/16 eine große Umstellung. Es wird eine neue Jugend - Spielgemeinschaft, mit dem SC Weyhausen, dem SV Tappenbeck, dem VfB Fallersleben und dem MTV Gifhorn gegründet. Gestartet wird zukünftig unter dem neuen Namen "JSG Allertal".
Grund der neuen JSG Allertal ist es, allen Kindern eine Spielmöglichkeit von den Minis bis zur A-Jugend zu geben. So können wir in der Saison 2015/16 weibliche wie auch männliche Mannschaften in der JSG Allertal anbieten. Das neue Konzept bietet Leistungshandball in der Oberliga (wB) und Landeslga (wC und wA) an, aber auch für den Breitenhandball in allen Altersklassen ist gesorgt. So ist für Jeden etwas dabei. Gespielt wird in den Hallen in Weyhausen, in Fallersleben und in Gifhorn (IGS Halle am Lehmweg).

Mannschaften 2015/2016

In die Saison 2015 / 2016 mit folgenden Mannschaften.

Minis (Jahrgang 2007-2008) in Weyhausen, Fallersleben und Gifhorn
weibliche E-Jugend 1 und 2 (Jahrgang 2005-2006) in Weyhausen und Gifhorn
männliche E-Jugend 1 und 2 (Jahrgang 2005-2006) in Fallerselben und Gifhorn
weibliche D-Jugend 1 und 2 (Jahrgang 2003-2004) in Weyhausen und Gifhorn
männliche D-Jugend 1 (Jahrgang 2003-2004) in Gifhorn
weibliche C-Jugend 1 (Jahrgang 2001-2002) in Fallersleben
weibliche C-Jugend 2 und 3 (Jahrgang 2001-2002) in Weyhausen und Gifhorn
weibliche B-Jugend (Jahrgang 1999-2000) in Fallersleben
weibliche B-Jugend 2 und 3 (Jahrgang 1999-2000) in Fallersleben und Gifhorn
männliche B-Jugend 1 (1999-2000) in Fallersleben
weibliche A-Jugend 1 (Jahrgang 1997-1998) in Fallersleben
weibliche A-Jugend 2 (Jahrgang 1997-1998) in Fallersleben
männliche A-Jugend 1 (Jahrgang 1997-1998) in Gifhorn

Unsere weibliche B-Jugend 1 spielt in der Oberliga. Die weibliche C-Jugend 1 und weibliche A-Jugend 1 starten in der Landesliga. Die weibliche A-Jugend 2 und männliche A-Jugend starten in der Regionsoberliga. Alle anderen Mannschaften gehen in der Regionsliga an den Start.

Fragen an Horst Vogel zur Bildung der JSG Allertal

Seit dieser Saison spielen die Jugendmannschaften des MTV Gifhorn in der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Allertal. Wie kam die JSG zustande?

Horst Vogel

Der MTV Gifhorn hatte bereits für die Saison 2014/15 Kontakt zum VfB Fallersleben aufgenommen, um über eine Jugendspielgemeinschaft zu sprechen. Wir hatten in der Vorsaison eine gute männlichen C-Jugend mit einigen talentierten Spielern, aber nicht die Breite, um in der Landesliga bzw. Oberliga als B-Jugend zu spielen. Leider hatte die Spartenleitung des VfB Fallersleben damals kein Interesse an einer Kooperation.

Zu Beginn dieser Saison trat nun der neue Spartenvorstand des VfB mit dem Vorschlag einer JSG an uns heran. Für den MTV war diese Verbindung vor allem im Bereich der männlichen Jugend eine Option spielfähige Mannschaften zu bilden. Wir kamen dann überein, nicht nur für einzelne Jugendmannschaften Kooperationen zu bilden, sondern die bestehende JSG Fallersleben-Weyhausen-Tappenbeck durch den MTV Gifhorn zur JSG Allertal zu erweitern.

Warum ist eine JSG notwendig?

Die Stärkung des Handballsports in unserer Region und die Sicherstellung einer zukunftsorientierten Nachwuchsarbeit erfordern eine breite Basis, aus der sich dann in allen Altersklassen sowohl Leistungs- als auch Breitensport entwickeln können.

Der Wechsel der Leistungsspieler der männlichen B-Jugend zum MTV Braunschweig – wie auch bereits in vergangenen Jahren – hat gezeigt, dass wir allein nicht in der Lage sind, sowohl Leistungs- als auch Breitenhandball anzubieten.

Wir sind uns im Klaren darüber, dass die sportliche Entwicklung der JSG Allertal nicht kurzfristig geschehen kann, dafür brauchen wir mehrere Jahre und den Aufbau und das Zusammenwachsen beginnend bei jüngsten Mannschaften der JSG.

Wer ist alles Mitglied der JSG?

Die JSG besteht aus allen Mannschaften der weiblichenund männlichen Jugend von der E- bis zur A-Jugend der Vereine VfB Fallersleben, SC Weyhausen, SV Tappenbeck und MTV Gifhorn. Die JSG wird verantwortlich von einem Team geleitet, das aus je zwei Vertretern des VfB Fallersleben und MTV Gifhorn und je einem Vertreter des SC Weyhausen und SV Tappenbeck besteht.

Welchen Vorteil hat die JSG?

Die leistungsstarken Spieler aus den vier Stammvereinen können zu Mannschaften zusammengefasst und geformt werden, die in der Lage sind, Landesliga und Oberliga zu spielen. In der laufenden Saison spielen die weibliche C- und A- Jugend der JSG in der Landesliga und die weibliche B-Jugend in der Oberliga.

Vor Ort können die Stammvereine mit eigenständige Mannschaften in den Regionsklassen spielen, aber auch gemeinsame Mannschaften melden, wenn die Zahl der Spieler vor Ort nicht ausreicht.

Müssen die Kinder aus Gifhorn jetzt immer nach Fallersleben zum Training?

Soweit der MTV Gifhorn eigene Mannschaften stellt, findet sowohl das Training als auch der Spielbetrieb in Gifhorn statt. Spielerinnen und Spieler der Leistungsmannschaften trainieren und spielen in der Regel in den Orten, aus denen die Mehrzahl der Spieler kommen.

Durch das Angebot unterschiedlicher Trainingstage in den Hallen der Stammvereine haben aber alle Spielerinnen und Spieler der JSG die Möglichkeit an mehreren Trainingstagen in der Woche am Training teilzunehmen und auch mit mehreren Mannschaften gleichzeitig zu trainieren.

In allen Altersklassen der weiblichen Jugend und in der männlichen E-Jugend nimmt die JSG Allertal mit mindestens zwei Mannschaften am Spielbetrieb teil.

Spielen die Kinder aus Gifhorn überhaupt noch in Gifhorn?

In der laufenden Saison können alle Kinder aus Gifhorn sowohl am Trainings- als auch Spielbetrieb in Gifhorn teilnehmen. Es ist unser Ziel, auch für die Zukunft dieses breite Angebot in Gifhorn zu erhalten.

Wie sieht die Zukunft der JSG aus?

Die JSG Allertal ist nach der Kooperationsvereinbarung auf mindestens fünf Jahre angelegt.

Entscheidend ist das Zusammenwachsen der vier Stammvereine von der E-Jugend an. Die Trainer der Mannschaften treffen sich regelmäßig und auch die Mannschaften kooperieren, damit die Kinder sich kennenlernen und der Schritt in die Leistungsmannschaften ab der C-Jugend nicht das Zusammenführen von sich fremden Handballern ist. In dieser Saison haben wir gesehen, dass der Wechsel aus einer vertrauten Mannschaft in eine neue Spielgemeinschaft für Einzelne ein großer Schritt ist.

Sorgen bereitet uns die Entwicklung bei der männlichen Jugend. Wir hatten gehofft, durch die JSG unsere dünn besetzten Altersklassen spielfähig zu machen. Leider ist uns das bei der männlichen C- und D-Jugend nicht gelungen, da der VfB Fallersleben keine Spieler in diesen Altersklassen hat. Durch den Weggang der Spieler zum MTV Braunschweig haben wir seit der letzten Saison auch keine eigene B- und C-Jugend mehr. In der männlichen A-Jugend spielt eine Mannschaft aus Spielern des MTV Gifhorn und VfB Fallersleben.

Unsere Anstrengungen liegen jetzt darauf, beginnend bei den Jüngsten wieder genügend Spieler zu finden, um dann aufbauend in allen Altersklassen als JSG auch im Leistungsbereich vertreten zu sein.