Ski-Langlauf und -Wanderkurs 2020

Am 16. Januar morgens um 07:30 Uhr starteten 33 Ski-Langläufer und -wanderer an der Flutmulde mit einem Bus in Richtung Bayerischer Wald zum SkiKurs 3 der Abteilung Ski/Snowboard. Die vorliegenden Informationen hatten schon angekündigt, dass uns eine etwas andere Situation als in den Vorjahren erwartete.

Angekommen an unserem Standort Riedlhütte (in 700m Höhe) zeigte sich der Loipeneinstieg vor unserem Hotel in GRÜN. Kurzfristig wurde umdisponiert, und es bildeten sich Wandergruppen, die auf den Wegen, die aus den Vorjahren als Loipen bekannt waren, in den Wäldern der Umgebung unterwegs waren.

Die „unentwegten“ Skiläufer fanden aber heraus, dass im durch Skibus in etwa einer Stunde erreichbaren Finsterau (ca. 1000m hoch gelegen) Ski-Langlauf möglich war. Uns so fuhren wir ab Mitte der Woche tagtäglich dorthin. Im Skistadion Finsterau bereitete man sich auf ein Ski-Event am Wochenende vor, und in Richtung Tschechien (Buchwald / Bucina) gab es auch befahrbare Loipen, obwohl teilweise etwas vereist!

Wir konnte 2 Neulinge mit Langlaufskiern vertraut machen und in die Loipe bringen. Wobei sich eine Sportlerin als Naturtalent entpuppte und schon am Folgetag mit der Leistungsgruppe mithalten konnte.

Insgesamt war die Kursgruppe von den Möglichkeiten im Bayerischen Wald sehr angetan und es wurde der Wunsch laut, im nächsten Jahr wieder dorthin zu fahren. Und es sollte soviel Schnee wie in 2019 sein!

Zur Ski- und Snowboardabteilung