Handball Herren: Beginn der Punktspiele

Mitte September begannen die Hallenpunktspiele der neuen Saison 2017/2018 in der Handball Regionsliga Ost für die 1. Herrenmannschaft des MTV Gifhorns.

Erklärtes Ziel nach dem Aufstieg ist es, die höhere Spielklasse zu halten. Während der Vorbereitungszeit auf die neue Saison galt es zunächst einmal unsere jüngeren Spieler, die gerade aus der Jugend A entstammen, stärker in die Mannschaft einzubinden und andererseits auch den konditionellen Aufbau voran zu bringen. Tobias Schafhauser, Till Jander und nun auch Steven Schultz verfügen über große spielerische Potentiale, die es nun gilt abzurufen und wirkungsvoll in die Mannschaft zu übertragen.

Beim Training und den drei Vorbereitungsspielen hatten wir leider Verletzungspech zusätzlich kam ein Arbeitsunfall, so dass zu Beginn der Spielzeit Carsten Dräger, Benjamin Bleich, Matthias Schneider und Willy Sowa ausfielen.

Nach einer ersten Niederlage gegen den HSV Warberg/Leim II, der sicherlich zu den Aufstiegskandidaten zählt, folgte nun das Auswärtsspiel gegen den Mitaufsteiger Lehre II.

Neben dem Fehlen von Andy Seeger, der privat verhindert war, zeigte die Reaktivierung von Björn Knaute, der nach einem Trainingsabend sich bereit erklärte, die 1. Herrenmannschaft zu unterstützen eine sehr positive Verstärkung der Mannschaft.

Gleich von Beginn an, zeigte der MTV Gifhorn eine starke mannschaftliche Geschlossenheit und den starken Willen hier als Sieger vom Platz zu gehen. Die ständige Führung über ein 4:1 hinweg, folgte dann konsequent das Halbzeitergebnis von 9:5 und schließlich das Endergebnis von 18:13. Auch die starke Torhüterleistung von Gerd Kaiser soll hier hervorgehoben werden.
Die Tore erzielten: Björn Knaute 5, Timo Pasternak 4, Pascal Reinecke 3, Max Schmitz und Benjamin Rowold je 2 und Tobias Schafhauser und Till Jander je 1.

Zur Mannschaftsseite